EM

Home

Wir über uns

EM im Haushalt

Garten

Körperpflege

Wasser

Landwirtschaft
Feldwirtschaft
Tierhaltung

Pferdehaltung

Tiere

Handel & Gewerbe

Hausbau/Renovierung

Produkte

Einkaufen

Impressum
 

 

Effektive Mikroorganismen in Münster


Feldwirtschaft

 

mit EM wird in erster Linie über das Ausbringen von EM-beimpfter Gülle oder EM-beimpftem Gesteinsmehl, dem EM-Keramikpulver zugegeben worden ist praktiziert; aber auch andere Formen organischer Masse, wie z.B. die gesamten Ernterückstände, Kompost und Zwischenfrüchte werden von den EM´s im Boden in einem regenerativen Prozess für neue Pflanzen zur Verfügung gestellt und sorgen auf diese Weise für einen positiv belebten Boden, auf dem gesunde Früchte wachsen, indem EM Fäulnisprozesse von vornherein im Boden verhindert und bereits vorhandene Fäulnis im Boden zurückdrängt, also das Milieu korrigiert. Dazu kann man selber einen 1%ige EMa-Ansatz produzieren und in starker Verdünnung benutzen (1%iger Ansatz darf nicht zu Fütterungszwecken verwand werden!). Alle oben genannten Formen organischer Masse werden mit EM-beimpft oberflächlich in den Boden eingebracht. Böden, auf denen schon im Herbst EM-beimpfte Gülle ausgefahren worden ist, sind im Frühjahr schneller "am Start", weil sie sich offensichtlich früher erwärmen.

Ebenso kann man Grünland mit EM managen, indem man EM-beimpfte Gülle nach jedem Schnitt auffährt; das hat zur Folge, dass die Gülle den Boden darunter verbessert und dass das nachwachsende Grün bereits mit den regenerativen Mikroorganismen besiedelt ist, was bei der Grassilagebereitung von Vorteil ist - da spart man dann EM beim Einfahren und kommt mit einer sehr geringen Dosis aus.

Weitere Informationen auf unseren Handzetteln!